Zärtlichkeit bringt die Tuba zum Schnarchen-

, , , ,

Die BNN berichten: „Konzert und Comedy: Andreas Martin Hofmeir hat beides drauf, und die Zuhörer kamen auch im zweiten Teil von „Kein Aufwand“ voll auf ihre Kosten. Zum zweiten Mal war das Gewächshaus Stärk für dieses Sonderkonzert der Weingartner Musiktage Junger Künstler komplett ausverkauft, nachdem der erste Teil im Oktober 2017 über die Bühne gegangen war. (…)“

Den ganzen Bericht der Badischen Neuesten Nachrichten lesen Sie HIER.

28.4.: Andreas Martin Hofmeir kommt wieder ins Gewächshaus Stärk

– zum Teil 2 seiner musikalischen Lesung „Kein Aufwand“! Im Gepäck hat er diesmal nicht nur Tim Allhoff am Piano und seine Tuba Fanny, sondern auch die Trompete Franz, die Posaune Frau Griesmeier, ein Akkordeon, eine Ukulele, eine beinahe echte Stradivari und sogar ein Saxophon. In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin erzählt er weitere skurrile und wahre Geschichten aus seinem Leben: über Weltrekordversuche im Pausemachen und im Tubaweitwurf, über das weltweit einmalige Duo Tuba und Pornodarstellerin, den Untergang einer ganzen Legion durch einen wehrpflichtigen Pianisten, Instrumentenkunde auf Starckdeutsch und seine Zeit bei LaBrassBanda.

Die Tickets sind nahezu ausverkauft.

Mehr Informationen dazu auf unserer Website HIER 

Ein neuer Stern am Trompetenhimmel –

, ,

„Andrea Mirado Guerrero überzeugt neben Reinhold Friedrich beim Sonderkonzert in Weingarten“ – so schreiben die Badischen Neuesten Nachrichten.
„Heimlich neidloser Star des Abends ist jedoch Friedrichs Schützling, Andrea Mirado Guerrero, die derzeit noch an der Karlsruher Musikhochschule studiert. Sie lässt die reifen Leistungen des Duos Friedrich/Takezawa etwas in den Hintergrund treten. Gute Intonation, exakte Triller, sauberer Ansatz, das passt. So schließt sich der Kreis zum Projektziel des später im Jahr stattfindenden Festivals – schließlich hat es sich auf die Fahnen geschrieben, gerade den jungen Aspiranten ein Podium zu bieten, um wichtige Konzerterfahrungen zu sammeln.“

Den ganzen Bericht der BNN lesen Sie HIER

(Foto: © Jasmina Schebesta)

28.4.2018: Andreas Martin Hofmeir wieder in Weingarten –

im Gewächshaus Stärk: „Kein Aufwand! Teil 2 – Die letzten Jahre“ – Sichern Sie sich jetzt Tickets! So entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik, dass auch der zweite Teil seiner Lesungstour wieder für ausverkaufte Säle und begeistertes Presseecho sorgt. MEHR

2. Februar: „Spanischer Abend“

– VVK jetzt auch bei Holderer in Weingarten! Unser künstlerischer Leiter Prof. Reinhold Friedrich wird selbst zur Trompete greifen, gemeinsam mit der spanischen Ausnahmetrompeterin Andrea Mirado Guerrero und der herausragenden Pianistin Eriko Takezawa. MEHR

ARD-Preisträger-Konzert am 8.12.2017

,

– Juliana Koch (Oboe) und Fabian Müller (Klavier), Freitag, 8.12., 20 Uhr im Turmzimmer des Rathauses! Das Sonderkonzert der beiden Preisträger des ARD-Wettbewerbes 2017 verspricht musikalischen Hochgenuss! MEHR

Simon Höfele: Musiktage-Konzert am 2.11. im Radio!

, ,

SWR2 überträgt den Mitschnitt des Konzertes im Saal „Zum Goldenen Löwen“ am Donnerstag, 2.11.2017 um 13:05 Uhr!

MEHR


 

 

Temperament zum Abschluss

, , ,

Weingartner Musiktage endeten unter viel Beifall: Sebastian Berner und Fabio Martino waren glänzende Solisten

Die BNN berichten: „Der bei Reinhold Friedrich in Karlsruhe studierende, 23-jährige Trompeter Sebastian Berner bot eine souveräne, saubere Interpretation dieses recht bekannten Konzertes und setzte mit seinem kultivierten Ton im Verein mit den bestens harmonierenden Orchester ein Ausrufezeichen. Ebenso klar verständlich und dabei prägnant im Anschlag gestaltete der ebenfalls an der Musikhochschule in Karlsruhe ausgebildete Pianist Fabio Martino Mozarts Klavierkonzert C-Dur KV 415 und gefiel überdies in drei schön gehaltenen Solokadenzen (…)“

Den ganzen Bericht der Badischen Neuesten Nachrichten vom 24.10.2017 lesen Sie HIER

Fotos: WMJK 2017

Musikalität hoch drei –

, , ,

die BNN berichten:

Japanisch-koreanische Familie gibt außergewöhnliches Konzert

Es dürfte das außergewöhnlichste und ausgefallenste Konzert der Weingartner Musiktage in dieser Saison gewesen sein: Kaya Han, Isao Nakamura und Ena Han in dem Format eines „Mutter-Vater-Tochter-Konzerts“.

Den ganzen Bericht der Badischen Neuesten Nachrichten vom 23.10.2017 lesen Sie HIER

Fotos: WMJK 2017

 

 

Flöte entpuppt sich als äußerst facettenreich –

, , ,

„Rising Star“ Lucie Horsch präsentiert im Autohaus Morrkopf mehrere Varianten ihres Instruments

– so schreiben die BNN.

„Horsch begann mit einer Sonate e-Moll von Johann Sebastian Bach. Die feierlich warmen sanften Klänge dieses Barockwerks brachte sie meisterhaft mit der Altblockflöte zur Wirkung. Darauf folgte ein Zeitgenosse Bachs, der Franzose Joseph Bodin De Boismortier. Obwohl ebenfalls in e-Moll, brachte diese Komposition durch den Einsatz der Sopranflöte völlig andere Klänge hervor. In raschem Tempo kam sie sehr leichtfüßig daher, sehr zutreffend war die Bezeichnung „gracieusement“ des zweiten Satzes.“

Den ganzen BNN-Bericht lesen Sie HIER