Beiträge

Rezension Donnerbalkan

, , ,

DONNERBALKAN
AM 13.10.2013 IM GEWÄCHSHAUS STÄRK

15.10.2013, BNN-Bericht: „Mit Blechgewalt und Balgekstase“
Die Gruppe Donnerbalkan begeisterte mit einer Mischung aus Volksmusik samt einer Portion Hip-Hop und Funk. kompletter BNN Artikel

15.10.2013, Im Internet / PAMINA, Klassik online im Südwesten

Video.

Fotos.

Rezension Eröffnungskonzert: BrasSurround

, ,

BRASSURROUND
AM 12.10.2013 IM GEWÄCHSHAUS STÄRK

14.10.2012, BNN-Bericht: „Packendes Bläserfeuerwerk mit Rasanz“
Das zehnköpfige Ensemble „Brassurround“ eröffnete die „Weingartner Musiktage“ mit Bravour kompletter Bericht in den BNN

Fotos.

 

Bericht zum Auftaktkonzert

, ,

PROBELAUF MIT ÜBERZEUGENDEM ERGEBNIS

Weingartner Musiktage wollen mehr als bisher auf Jazz setzen / „Blue Note Mobile“ machte den Anfang

20130918_Foto Lother_BNN_Blue_Notes_MobileWas ein „Probelauf“ sein sollte –„mal sehen, wie das beim Publikum hier ankommt“ – wurde am Ende eine überzeugende Vorstellung. „Die „Weingartner Musiktage“ wollen gern mehr Jazz als bisher in Weingarten installieren“, sagte der Vorsitzende Heinz Hüttner. Ein außergewöhnlicher Anfang war dazu ein Sonderkonzert mit „Blue Note Mobile“ im Festsaal des „Goldenen Löwen“.(…) Kompletter Bericht in den BNN

Warm-Up beim Wein- und Straßenfest

, ,

THOMAS JEHLE QUARTETT AM 21.07.2013 BEIM WEINGARTNER WEIN- UND STRASSENFEST

IMPULSIV UND ZUM MITSWINGEN

Das „Thomas Jehle Quartett“ stimmt fetzig auf neue Jazz-Reihe der Musiktage einThomas_Jehle_Quartett_Strassenfest_2013

Eine wunderbare Gelegenheit bot das Weingartner Wein- und Straßenfest dem „Thomas Jehle Quartett“, um bei einem breiten Publikum auch für neue Wege der „Weingartner Musiktage Junger Künstler“ zu werben. Mehr Jazz soll es künftig in einer eigenen Reihe geben. Ein Seitenarm sozusagen, über den sich nicht allein reine Jazz-Fans freuen werden. Immerhin schätzen dieses Genre auch viele Liebhaber der Klassik, in deren zeitgenössischen Kompositionen der Jazz zudem so einige Spuren hinterlassen hat.(…)
kompletter Bericht in den BNN

RÜCKBLICK AUF DAS SOMMERNACHTSKONZERT AM 13.07.2013

, ,

SCHWIERIGE STIMMEN GUT ERARBEITET

„Weingarten Brass“ mit Musikverein und Reinhold Friedrich beim Sommernachtskonzert

Friedrich_(c)Frank_F129499e(…) Das Motiv des „Karneval von Venedig“ von Jean-Baptiste Arban hat Hans Angerler zu einem Paradestück für Solotrompeter entwickelt. Gespielt hat es der in Weingarten geborene und mittlerweile in der Welt bekannte Trompeter und Begründer der „Weingartener Musiktage“, Reinhold Friedrich, als Solist und Gastspieler bei diesem Konzert. In verschiedenen Variationen zauberte er aus dem brillanten, rasanten und atem- wie fingertechnisch gleichermaßen schwierigen Stück Klänge, mal unglaublich schnell, dann wieder sanft und freundlich wie in einem Kinderlied, witzig und immer virtuos.

Er war so mitreißend gut, dass die Zuhörer, die schätzungsweise in doppelter Zahl als erwartet gekommen waren, sich mehrfach eines spontanen Beifalls nicht enthalten konnten. (…)

kompletter Bericht in den BNN

RÜCKBLICK AUF DAS SONDERKONZERT AM 24.02.2013

, ,

Foto_BNN_BerichtMIT MUSIKALISCHEM GLANZ erfüllten Szabolcs Schütt, Davide De Zotti und Ferenc Mausz (von links) die Michaeliskirche beim Konzert der Weingartner Musiktage. (Foto: awe / BNN)

STRAHLENDE TROMPETEN IN FRÜHLINGSLAUNE

Drei junge Musiker brillierten bei Sonderkonzert der Weingartner Musiktage

Im strahlenden Klang der Trompeten und volltönenden Orgel wichen am frühen Sonntagabend in der Blankenlocher Michaeliskirche beim Sonderkonzert der „Weingartner Musiktage junger Künstler“ schon nach den ersten Takten Winter und Kälte. (…)

Bestechend, mit welch glänzendem technischen Können und welcher Musikalität die Trompeter auftrumpften (…). In Davide De Zotti hatten die beiden vielfach preisgekrönten Schüler des musikalischen Festspielleiters und Startrompeters Reinhold Friedrich einen nicht minder fesselnden Partner. (…)

Als gelungener musikalischer Vorbote machte der erfüllende Abend gleichermaßen Lust auf die Musiktage im Herbst.

So tragen seit 2009 solche Sonderkonzerte Namen und Ruf der „Weingartner Musiktage junger Künstler“ in die ganze Region. Gelungener hätte auch an diesem Abend eine Einladung zu diesem bedeutenden Ereignis nicht ausfallen können. BNN / Alexander Werner
Kompletter Bericht in den BNN

Nachbericht Festival 2012

, , ,

SYMBIOSE MIT DEM MEDIENKUNSTFESTIVAL

Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen im kommenden Jahr haben schon im Mai begonnen

Die Weingartner Musiktage junger Künstler 2012 sind gestern Abend mit dem zweiten Preisträgerkonzert des Sparda-Classic-Awards im neu eröffneten Eventcenter SpardaWelt in Stuttgart zu Ende gegangen. Aber die Vorbereitungen für die Musiktage 2013 haben schon im Mai begonnen.

Im nächsten Jahr, verrät Heinz Hüttner, der Vorsitzende des Vereins Weingartner Musiktage, wird es einen neuen Veranstaltungsort im Angebot geben. Welcher das sein wird, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Den größten Publikumszuspruch hatte dieses Jahr, wie erwartet, das Konzert „Auf Dylan’s Spuren“. „Unglaublich, wie breit das Spektrum des Publikums war“, sagt Hüttner. „Nicht nur viele junge Frauen, auch viele Vertreter der älteren Generation.“
Kompletter Artikel in den BNN

Bericht Finale Sparda Classic-Award: Gitarre

, , , ,

FINALRUNDE UND PREISTRÄGERKONZERT SPARDA-CLASSIC-AWARD 2012
AM 15.10. IN DER EV. KIRCHE

Kathrein Schumann gewinnt Sparda-Classic-Award der Weingartner Musiktage: Kompletter Bericht in den BNN

Erstmals Publikumspreis bei Sparda-Classic-Award: Kompletter Bericht in den BNN

Fotos.

 

Bericht Singer/Songwriter-Konzert

, , , ,

AUF DYLAN’S SPUREN
SINGER/SONGWRITER AM 13.10. IM GEWÄCHSHAUS DER FA. STÄRK

Eva Croissant, Jan Wittmer, Perry O´Parson, Justin Nova und der Teilnehmer bei „The voice of Germany“ Max Giesinger; Eric Bänziger, Texte

Kompletter Bericht in den BNN

Videos.

Fotos.

 

Bericht zum Preisträgerkonzert DMW

, , ,

PREISTRÄGER DES DEUTSCHEN MUSIKWETTBEWERBS 2012
KONZERT VOM 12.10. IM AUTOHAUS MORRKOPF

Rie Koyama (Fagott), begleitet von Yuko Koyama am Klavier, das Duo Gerassimez mit Wassily (Violoncello) und Nicolai Gerassimez (Klavier) sowie Asya Fateyeva (Saxofon) und Sergei Markin (Klavier)

Die Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs boten ein fesselndes Konzert

Kompletter Bericht in den BNN

Fotos.