Beiträge

„Aus Sängerknaben werden Prinzen“

, , ,

Reinhold Friedrich zum Auftakt des Festivals über den Reiz der Knabenchöre – Die BNN fragten:

  • Was macht den Reiz von Knabenchören aus?
  • Wie kam die Auswahl der Musikstücke für die Eröffnung zustande?
  • Ist es nicht die falsche Jahreszeit für die „Ceremony of Carols“?
  • Was machen Sängerknaben eigentlich, wenn sie erwachsen sind?
  • Wie kam die Idee zustande, die beiden Konzertteile auf die evangelische und die katholische Kirche in Weingarten zu verteilen?

Zum Artikel der Badischen Neuesten Nachrichten kommen Sie HIER

Zum Start: „Spitzenorchester und reinste Begeisterung“

, , ,

2016-10-10-eroeffnungskonzert_2016_001

„Virtuose Blechbläser – Start mit Spitzenorchester“

So berichten die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) zum Auftaktkonzert mit dem Brass-Ensemble des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA am letzten Samstag. Den ganzen Bericht lesen Sie HIER.

 

„Lasziver, quirliger Blechsound“:

schreibt Christine Gehringer in Pamina-Online
(10.10.16) Ein kräftiges Ausrufezeichen setzte das Brass Ensemble des Lucerne Festival Orchestra beim Start der Weingartner Musiktage: Musik von Mussorgsky, dazu Frank Protos „Carmen-Fantasie“ zeigten den Charme und die Möglichkeiten der reinen Blech-Besetzung. …weiter

 


dsc09034-kopie„Federspiel“ im Gewächshaus Stärk am 9. Oktober mit den beiden Musiktage-Vorstandsvorsitzenden Thomas Jehle (ganz links) und Stefan Burkhard (ganz rechts), Foto: WMJK 2016

Zum Konzert am Sonntagmorgen schreiben die BNN:
„Feuerwerk mit geballtem Blech – Federspiel entfachte in sprudelnder Spiellust reinste Begeisterung“
Den Artikel lesen Sie HIER.

Dazu gab es noch einen Bericht mit Zuschauer-Kommentaren:
Fantastische Stimmung im großen Gewächshaus, Musiktage-Besucher loben Festival in hohen Tönen – „Reiche Musikauswahl an reizvollen Standorten“
Diesen Bericht finden Sie HIER.

 

„Es gibt keine Tabu-Grenzen“

,

20161001_bnn_hardt_allgemein_interview_reinhold_friedrichFestival 2016: Startrompeter Reinhold Friedrich im BNN-Interview zum Mix aus populärer und anspruchsvoller Musik.

 

Den gesamten Artikel der Badischen Neuesten Nachrichten vom 1.10.2016 finden Sie HIER

 

 

 

 

 

 

 

Frank Dupree – „Klavier solo“ am 14.10., special guest: Eriko Takezawa

, ,

Mit Prof. Reinhold Friedrich spielte Frank Dupree im September 2009 beim Eröffnungskonzert der Weingartner Musiktage das Konzert Nr.1 für Trompete, Klavier und Orchester von Dmitri Schostakowitsch. Mit einer Vorbereitungszeit von nur 14 Tagen gelang ihm eine herausragende Interpretation des Werkes, von der Reinhold Friedrich sagte:  „Ich hab‘ das schon mit vielen Pianisten gespielt, kenne die Stellen, wo es schwierig werden könnte. Da geht der durch wie ein scharfes Messer durch weiche Butter“.

frank_eriko_duoMit seiner überwältigenden musikalischen Reife, seiner ausgefeilten Technik und seinem farbigen Spiel begeistert nun Frank Publikum und Presse gleichermaßen. 2014 gewann er als einziger Preisträger den Deutschen Musikwettbewerb in Bonn. Im gleichen Jahr entschied er sich bei der ihm von Reinhold Friedrich übertragenen Eröffnung der Weingartner Musiktage für die „Schubertiade“. Nun kommt er 2016 mit einem Solo-Konzert nach Weingarten, ergänzt durch ein Werk, dass er zusammen mit Eriko Takezawa präsentiert: 16 Walzer für Klavier zu vier Händen von Johannes Brahms op. 39. Eriko Takezawa ist seit vielen Jahren bei den Weingartner Musiktagen als engagierte Klavierbegleiterin dabei. MEHR

 

Festival 2016: Auftakt 8.10. in der Walzbachhalle

,

Zum 31. Mal präsentieren die Weingartner Musiktage Junger Künstler rund um den künstlerischen Leiter Prof. Reinhold Friedrich ein ambitioniertes Programm. Vom 8. bis 23. Oktober sind wieder einmal außergewöhnliche Nachwuchskünstler zu Gast im badischen Weingarten.

Eröffnung

Die Eröffnung übernimmt in diesem Jahr das Brass Ensemble des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA am Samstag, 8. Oktober um 20 Uhr in der Walzbachhalle mit einem Konzertabend, in dem der russische Komponist Modest Mussorgsky im Mittelpunkt steht und seine beiden Werke „Eine Nacht auf dem kahlen Berge“ und die weltbekannten „Bilder einer Ausstellung“ in besonderen Bearbeitungen zu Gehör gebracht werden. MEHR

Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird der solistische Auftritt von Reinhold Friedrich (Trompete) bei Frank Protos Carmen Fantasy sein. „die neue welle“ sendete am 16.9. ein kurzes Interview dazu mit Prof. Reinhold Friedrich – hören Sie selbst!

 

LUCERNE FESTIVAL IM SOMMER 2014

LUCERNE FESTIVAL IM SOMMER 2014

Videoclip vom Festival 2015

, ,

Dieser 10-Minuten-Clip präsentiert nahezu alle Künstler unserer Musiktage 2015. Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre unseres besonderen Festivals!

Link anklicken, HD-Qualität auswählen und Ton einschalten! Youtube-Link

 

Ein Super-Konzert!

, , ,

Benefizkonzert 20.12.2015: Reinhold blies – und alle, alle kamen! Ein volles Haus gab es bei unserem Benefizkonzert mit Reinhold und David Friedrich und Eriko Takezawa.

Wir freuen uns, dass die katholische Kirche nahezu bis zum letzten Platz besetzt war. Unserem Ziel, der Finanzierung des Flügels im Turmzimmer, sind wir dadurch ein gutes Stück näher gekommen. Im Anschluss an das Konzert konnte man unsere Künstler nochmals im Turmzimmer hautnah mit dem Instrument erleben. Einige Hingucker-Verkäufe und Tasten-Patenschaften kamen so dazu! Gerne können Sie uns aber noch weiter unterstützen! Einzelheiten dazu finden Sie HIER >>>

Die Badischen Neuesten Nachrichten schreiben in der Hardt-Ausgabe am 24.12.2015: „Klangerlebnis durch virtuoses Spiel – Benefizkonzert in der katholischen Kirche mit drei meisterlichen Musikern“.

Den ganzen Bericht lesen Sie HIER >>>

[huge_it_gallery id=“23″]

 

Weihnachtskonzert am 20.12.2015

, ,

Benefizkonzert_A2-Linie 2_V4

Am 20.12.2015 um 18 Uhr werden Reinhold Friedrich, sein Sohn David und Eriko Takezawa ein festliches Konzert in der Katholischen Kirche in Weingarten geben.

Das Programm wird barocke und romantische Werke für Trompete, Posaune und Klavier umfassen. Der Erlös des Konzertes wird in den Kauf des Flügels im Turmzimmer gehen. Das Instrument dient den Weingartner Musiktagen für die Festivalkonzerte und soll natürlich auch den Weingartner Bürgern, Vereinen und Musikgruppen für eigene Konzerte zur Verfügung stehen.

Eintritt an der Abendkasse: 20,- €/15,- € ermäßigt.

Kein Vorverkauf!

 

>>> zum Programm >>>

 

„Geballte“ Presseberichte zum Festival 2015

, , , ,

Positive Rezensionen und passende Vorberichte: So etwas freut uns als Veranstalter! Die Badischen Neuesten Nachrichten widmen uns mal wieder eine ganze Seite in der Hardt-Ausgabe!

Die Rezension ist vom Konzert der „Rising Stars“ Alisa Sadikova (Harfe) und Selina Ott (Trompete), die Konzerthinweise zum heutigen ARD-Preisträgerkonzert von Michael Buchanan (Posaune) und zu unserem morgigen Abschlusskonzert. Dazu kommen Foto und Interviews vom Empfang der Gemeinde Weingarten (Baden) zu den Musiktagen.

„Danke, BNN!“

20151024_Musiktage_BNN_Seite

Fulminanter Auftakt!

, , ,

Gestern Abend konnten wir ein Konzert in Weingarten erleben, welches sicherlich in die Annalen des Festivals eingehen wird!

SiBRASS, ein Ensemble aus starken Solisten, welche perfekt miteinander abgestimmt alte wie neue Musik meistern. Zusammen mit Simon Höfele als Solist führte das Quintett „Tangled“ auf. Das Stück von Nina Šenk ist eine Auftragskomposition des Festivals gewesen. Das Weingartner Publikum ist das weltweit erste, das diese filigrane, transparente, aber gleichzeitig auch farbige und gewaltige Komposition zu gehör bekam.

Zum Geburtstag des Festivals ließ es sich natürlich Reinhold Friedrich nicht nehmen ebenfalls auf die Bühne zu gehen: Mit einer Bearbeitung von Gershwins Rhapsoy in Blue beigeisterte er das Publikum zusammen mit seinem Sohn David, Simon Höfele und dem SiBRASS Quintett. David selbst konnte seine exzellenten Fähigkeiten auf der Posaune – er ist seit kurzem Soloposaunist im norwegischen Stavanger! – zeigen.

Ein fulminanter Auftakt für das 30. Festival der Weingartner Musiktage Junger Künstler!

Bericht in den Badischen Neuesten Nachrichten, Kulturseite, am 12.10.2015: Ein Abend der Blechbläser – Weingartner Musiktage begannen mit Uraufführung (>>> weiter zum gesamten Bericht)

[huge_it_gallery id=“7″]
Nina Šenk, Komponistin – Franc Kosem, Trompete – Jure Gradisnik, Trompete
– Mihajlo Bulajic, French Horn – Mihael Šuler, Posaune – Johannes Ogris, Tuba

special guests:
Simon Höfele, Trompete – David Friedrich, Posaune – Reinhold Friedrich, Trompete