Beiträge

Simon Höfele: Musiktage-Konzert am 2.11. im Radio!

, ,

SWR2 überträgt den Mitschnitt des Konzertes im Saal „Zum Goldenen Löwen“ am Donnerstag, 2.11.2017 um 13:05 Uhr!

MEHR


 

 

Einblick in die Kunst des Komponierens

, ,

– Die BNN berichten:

Kinderkonzert im Löwensaal entführt junge Zuhörer in die Zeit des Béla Bartók.

„…zeigte das Kinderkonzert den Kindern im gut besetzten Löwensaal sehr anschaulich und unterhaltsam, wie Musik in früheren Jahren, als es noch nichts Elektronisches gab, konserviert und wieder abgespielt werden konnte.“

Den Zeitungsartikel vom 17.10.2017 lesen Sie HIER

Fotos: WMJK 2017

„Virtuoser Zugriff“

,

– „Young Elites“ zeigten ihr Talent und Können –

 Sieben Bundessieger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg sowie ein Sieger des Deutschen Musikwettbewerbs präsentierten sich im gut besuchten Festsaal des Weingartener „Goldenen Löwen“. Damit wurden die Weingartner Musiktagen ihrem Anspruch gerecht, ein Festival junger Künstler zu sein.

…so die Badischen Neuesten Nachrichten.

Und weiter über Tillmann Höfs:
Trotz seiner Jugend ist der Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs ein nicht nur durch stupende Technik, sondern zudem durch künstlerische Reife überzeugender Musiker.

Den ganzen Artikel in den BNN vom 16.10.2017 lesen Sie HIER

Fotos: WMJK

 

 

 

 

Simon Höfele am 14. Oktober –

, ,

– Samstag, 20 Uhr das „SWR2 New Talent“ zusammen mit Magdalena Müllerperth im Saal „Zum Goldenen Löwen“!

Simon Höfele ist einer der spannendsten Trompeter der jungen Generation. Er debütierte bereits mit Orchestern wie dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Semyon Bychkov, ist Preisträger des Sonderpreises „U21“ des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD und des Deutschen Musikwettbewerbs 2016, sowie das aktuelle „SWR2 New Talent“ im dreijährigen Förderprogramm des SWR. Er ist regelmäßig Gast bei den Weingartner Musiktagen. 2015 gestaltete er hier gemeinsam mit SiBrass die Uraufführung von „Tangle“, einem Werk für Solotrompete und Brass Quintett von Nina Senk.

Klar durchdachtes und zugleich emotional tiefes Klavierspiel – dafür steht die junge Pianistin Magdalena Müllerperth. Als souveräne Virtuosin mit großer Musikalität ist sie sehr gefragt. Ihr großes Talent bezeugen Preise bei mehr als 30 nationalen und internationalen Wettbewerben. MEHR

 

Kinderkonzert am 15. Oktober –

, ,

– Sonntagnachmittag, 15 Uhr „Béla, der Liedersammler“ im Saal „Zum Goldenen Löwen“!

Der junge Béla Bartók ist auf der Suche nach der Bäuerin Anna. Denn angeblich hat sie die schönste Stimme von ganz Ungarn und kennt viele alte Lieder. Diese sammelt Bartók nämlich so, wie andere Menschen Briefmarken oder Schmetterlinge sammeln. Schließlich begegnet Bartók der geheimnisvollen Bäuerin. Doch wie kann er sie davon überzeugen, in den Aufnahmetrichter seines Phonographen zu singen? Und was lässt sich mit den gesammelten Melodien alles anstellen, wenn man für sein Leben gerne Musik erfindet?

In dem szenischen Familienkonzert entführen drei junge Musiker Kinder ab 6 Jahren und ihre Eltern in die wunderbare Musik und das aufregende Leben von Béla Bartók. Die fantasievolle Produktion von Johanna Bastian und Henrike Wassermeyer gewann 2015 den 1. Preis und den Publikumspreis im Wettbewerb „Musik und Vermittlung“ der Hochschule für Musik Detmold. MEHR

„Young Elites“ am 13. Oktober –

, ,

– Freitag, 19 Uhr im Saal „Zum Goldenen Löwen“: Preisträger DMW und Jugend musiziert!

Seit vielen Jahren fördern die Weingartner Musiktage die Stars von morgen. Dieses Jahr neu betitelt mit “Young Elites”, erhalten ausgewählte Nachwuchskünstler ein Podium. Die Akteure sind dabei die Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ und des Deutschen Musikwettbewerbs.
Bei diesem Konzert überraschen ganz außergewöhnliche und hochtalentierte Musikerinnen und Musiker, wie Tillmann Höfs (Horn), der begleitet wird von Akiko Nikami (Piano). Geboren 1996 und aufgewachsen in einer Musikerfamilie, konnte er zunächst als Trompeter Erfolge erzielen. 2011 entdeckte er das Horn als „sein“ Instrument. Im März 2017 wurde er mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet, der nach 33 Jahren erstmals wieder im Fach Horn vergeben wurde.


Der 54. Bundes-Wettbewerb „Jugend musiziert“ fand im Juni 2017 in Paderborn statt.
Wir präsentieren die folgenden Preisträger aus Baden-Württemberg:

  • Shion-Linda Kratzer, Klavier
  • Lewin Creuz, Violine und Thomas Haas, Violoncello
  • Ole Lux, Trompete / Jón Vielhaber, Trompete / Lucas Kassner, Trompete / Annika Muras, Trompete

MEHR

 

Aufgehende Sterne begeistern

, , ,

„Erfrischender Auftritt junger Künstler bei den Weingartner Musiktagen“ – Über das Konzert der „Rising Stars“ am 21.10.2016 berichten die Badischen Neuesten Nachrichten.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER

2016-10-21_rising_stars_alle_002Im Autohaus Morrkopf: Lucienne Renaudin-Vary (ganz links), ihr Klavierbegleiter Philippe Duchemin (ganz rechts),  Tobias Krieger  und Klavierpartnerin Eriko Takezawa.

[huge_it_gallery id=“29″]

„vision string quartet“: Vom Publikum heftig applaudiert

, , ,

…aber BNN-Lob nur für den ersten Teil. Die Zeitung titelt zum Konzert vom 22.10.:
Zwei Seiten einer Medaille – zwischen Niveau und Kabarett.
„…(Die Streicher) zeigten sich im suggestiven ersten Teil ihres Konzertes als Meister ihres Fachs. Die Musik erklang in jedem Detail ausgeformt, analytisch unterfüttert, ohne es an Ausdruckskraft mangeln zu lassen. Jede Stimme erhielt das ihr zustehende Gewicht, ohne dass es am überzeugenden Zusammenspiel und dem gemeinsamen Ausdruckswille gemangelt hätte.“
Die Pop- und Rock-Arrangements im 2. Teil wurden zwar vom Publikum heftig applaudiert, aber die Badischen Neuesten Nachrichten sahen sie „nur auf flott moderiertem Musikkabarett-Niveau“. Lesen Sie den ganzen Bericht HIER

2016-10-22_vision_string_quartet_004

 

Mit Temperament und voller Gefühl

, , , , ,

konnte man die Preisträger des „Jugend musiziert“ Bundeswettbewerbes 2016 und des Deutschen Musikwettbewerbes am letzten Sonntag, 16.10., im Saal „zum Goldenen Löwen“ erleben. So titelten die BNN ihren Bericht gestern.

„Den brillantesten Auftritt hatte zweifellos die Cellistin Raphaela Gromes, Siegerin des Deutschen Musikwettbewerb, begleitet von Julian Riem am Klavier. ./. Der jüngste Interpret war Darius Finkbeiner.
Der 16-jährige Posaunist wurde zusammen mit dem zwei Jahre älteren Kevin Dilper am Klavier Bundespreisträger. ./. Mit seiner Stimme und seinem spitzbübisch-selbstbewussten Auftreten beeindruckte der 17-jährige Tenor Tom Volz. Der mehrfache Bundespreisträger beginnt diesen Herbst ein Vorstudium an der Musikhochschule Stuttgart.  ./. Sein Klavierpartner Markus Nick ist Stipendiat im Hochbegabtenstipendium der Stadt Karlsruhe im Fach Klavier.“

Den vollständigen Bericht lesen sie HIER.

2016-10-18_jumu_dmw_017_alle

[huge_it_gallery id=“28                                            „]

 

Ksenija Sidorova exklusiv bei DGG

image

Erinnern Sie sich noch an das Wahnsinnskonzert der Akkordionistin 2013 im Goldenen Löwen?

Mittlerweile hat Ksenija einen exklusiven Plattenvertrag mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft!

Da gratulieren wir natürlich herzlich dazu!