19.07.2017  |  Konzert, Programm

– Sonntagmorgen, 11 Uhr, Gewächshaus Stärk! Andreas Martin Hofmeir ist einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der Gegenwart. Neben seiner Tätigkeit als klassischer Tubist steht  er seit Jahren auch als Kabarettist auf der Bühne.

Mit der bayerischen Kult-Band LaBrassBanda trat er bereits 2012 bei den Weingartner Musiktagen „open air“ auf. Als Gründungsmitglied dieser Band und Helicon-Spieler gab er von 2007 bis 2013 den Gegenpart zu Frontmann Stefan Dettl ab und war „Sieger der Herzen“ beim Eurovision Song Contest. Die Jury des ECHO Klassik kürte ihn 2013 zum „Instrumentalisten des Jahres“ und vergab damit einen der wichtigsten Musikpreise Europas erstmals an einen Tubisten.

Bei den Weingartner Musiktagen ist er dieses Jahr mit seiner musikalisch-kabarettistischen Lesung „Kein Aufwand! – Teil 1“ zu Gast. MEHR

Kommentar verfassen...
01.07.2017  |  Konzert, Programm

Eintrittskarten für unser Festival 2017 sind ab Montag, 3. Juli erhältlich bei:

Schreibwaren Holderer  – Bahnhofstraße 17,
76356 Weingarten (Baden)

Musikhaus Schlaile – Kaiserstraße 175,
76133 Karlsruhe
Kartentelefon: 0721 23000

bei allen Reservix-Verkaufsstellen und über den Reservix-Link HIER

 

Zum Programm 2017 kommen Sie HIER

 

Kommentar verfassen...
03.05.2017  |  Alumni, Fotos, Presse, Rezensionen

Musik mit Witz und Charme – Das SeppDeppSeptett begeistert das Publikum in Weingarten

– Die Badischen Neuesten Nachrichten schreiben in ihrem Bericht von unserem Sonderkonzert am 29.4.2017: „Musik ist bei den Weingartener Musiktagen lange nicht nur Musik. Sie ist auch Unterhaltung, Schauspielerei, Witz und Charme. So vielseitig kam nämlich das SeppDeppSeptett daher und begeisterte mit einem Sonderkonzert im Gewächshaus Stärk. (…)“

Den gesamten BNN-Artikel vom 2.5.2017 finden Sie HIER.

Fotos (C) WMJK 2017

 

 

Vor dem Konzert gab es eine Sonderveranstaltung für Sponsoren: Eine „Kultur-Konserve“ wurde mit Musikstücken des SeppDeppSeptetts symbolisch gefüllt und als Präsent den Anwesenden mitgegeben.

 

 

 

 

 

Foto:
S. Burkhardt (mit Th. Jehle, rechts) verschließt die „Kultur-Konserven“.

 

 

 

 

Kommentar verfassen...
04.04.2017  |  Alumni

Mit seiner Band SEBA Kaapstad faszinierte uns Sebastian Schuster im letzten Oktober im Gewächshaus Stärk. Gestern wurde er vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg als Landesjazzpreisträger bekannt gegeben. „Durch die Verbindung europäischer Harmonik mit dem rhythmischen Jazz Südafrikas eröffnet Sebastian Schuster einen vielversprechenden, interkulturellen Weg und setzt zugleich Impulse über die Landesgrenzen hinaus“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski gestern bei der Bekanntgabe.
„Der Kontrabassist Sebastian Schuster hat sich in den letzten Jahren durch seine interkulturelle Arbeit mit Musikern aus Südafrika verdient gemacht. Es gelingt ihm, Jazz mit südafrikanischer Musikauffassung zu verbinden und eine Musik zu kreieren, die eine neue Sicht auf beide Musikrichtungen schafft. Er ist deshalb ein würdiger Jazz-Preisträger“, begründete der Vorsitzende der Jury, Prof. Bernd Konrad, die Entscheidung.

Zum Bericht des Ministeriums kommen Sie HIER.

Sebastian Schuster (3. v. links) mit SEBA Kaapstad am 9. Oktober 2016 bei uns im Gewächshaus Stärk

 

Kommentar verfassen...
14.03.2017  |  Konzert

Am Samstag, 29. April, 20 Uhr im Gewächshaus Stärk: Ein echter Knaller zum Auftakt unseres Konzertjahres 2017!

Eine Mischung aus feinster Blasmusik und humoristischem Theater, gepaart mit Gesang und Comedy… MEHR


Kommentar verfassen...
10.10.2016  |  Fotos, Konzert, Presse, Rezensionen

2016-10-10-eroeffnungskonzert_2016_001

„Virtuose Blechbläser – Start mit Spitzenorchester“

So berichten die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) zum Auftaktkonzert mit dem Brass-Ensemble des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA am letzten Samstag. Den ganzen Bericht lesen Sie HIER.

 

„Lasziver, quirliger Blechsound“:

schreibt Christine Gehringer in Pamina-Online
(10.10.16) Ein kräftiges Ausrufezeichen setzte das Brass Ensemble des Lucerne Festival Orchestra beim Start der Weingartner Musiktage: Musik von Mussorgsky, dazu Frank Protos „Carmen-Fantasie“ zeigten den Charme und die Möglichkeiten der reinen Blech-Besetzung. …weiter

 


dsc09034-kopie„Federspiel“ im Gewächshaus Stärk am 9. Oktober mit den beiden Musiktage-Vorstandsvorsitzenden Thomas Jehle (ganz links) und Stefan Burkhard (ganz rechts), Foto: WMJK 2016

Zum Konzert am Sonntagmorgen schreiben die BNN:
„Feuerwerk mit geballtem Blech – Federspiel entfachte in sprudelnder Spiellust reinste Begeisterung“
Den Artikel lesen Sie HIER.

Dazu gab es noch einen Bericht mit Zuschauer-Kommentaren:
Fantastische Stimmung im großen Gewächshaus, Musiktage-Besucher loben Festival in hohen Tönen – „Reiche Musikauswahl an reizvollen Standorten“
Diesen Bericht finden Sie HIER.

 

Kommentar verfassen...
31.05.2016  |  Alumni, Konzert, Videos

…im Sonderkonzert vom 30. April 2016 können Sie auf unserem Youtube-Kanal jetzt ansehen!

Link anklicken, HD-Qualität auswählen und Ton einschalten!

Kommentar verfassen...
03.05.2016  |  Alumni, Fotos, Konzert, Presse, Rezensionen

…so berichten die Badischen Neuesten Nachrichten heute über unser Sonderkonzert vom 30.4.2016.

„Ramsch und Rosen lassen bei Weingartener Musiktagen mitteleuropäische Volksmusik in neuem Gewand erklingen.“
„Für Simon Zöchbauer ist der Auftritt bei den Weingartener Musiktagen eine Rückkehr. Denn der in Niederösterreich geborene Trompeter, der auch Zither und Shrutibox spielt, studierte während seiner Ausbildung ein Semester an der Musikhochschule in Karlsruhe. Weingarten ist ihm aus dieser Zeit vertraut.
Seine Partnerin Julia Lacherstorfer, die auf der Geige brilliert, singt und die Schellen schlägt, bildet zusammen mit Zöchbauer das Duo „Ramsch und Rosen“. Das Duo beschäftigt sich mit Volksmusik, fernab vom volkstümelnden Schlager. Sie singen und spielen alte Lieder und Tänze aus Österreich und den angrenzenden Ländern.“

Den ganzen Bericht lesen Sie HIER

Fotos (C) WMJK 2016

 

Kommentar verfassen...
24.03.2016  |  Alumni, Konzert, Videos

Dieser 10-Minuten-Clip präsentiert nahezu alle Künstler unserer Musiktage 2015. Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre unseres besonderen Festivals!

Link anklicken, HD-Qualität auswählen und Ton einschalten! Youtube-Link

 

Kommentar verfassen...
11.03.2016  |  Konzert, Programm

Ramsch_und_Rosen_2016

Im Gewächshaus Stärk, unserem „grünen Konzertsaal der besonderen Art“, gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Julia Lacherstörfer war im letzten Jahr hier mit ihrer Gruppe „ALMA“, Simon Zöchbauer in 2014 mit „FEDERSPIEL“. Jetzt kommen sie gemeinsam als Duo „Ramsch und Rosen“ mit ihrem neuen Programm BERGEN zu uns!

„Ramsch und Rosen“ haben auf’s Neue gestöbert, in ihren Herzen und Archiven, und was sie gefunden haben, ist erneut zauberhaft: Zarte Töne und luftige Worte, leichte Melodien und schwere Balladen, verpackt in Klängen von Geige, Zither, Stimmen und Trompete. Ohne Pauken, aber stets kraftvoll. Ohne Schmalz, aber mit viel Gefühl.
Mit BERGEN gehen sie ihren Weg weiter, der sie – ohne Scheu vor Experimenten, doch stets spürbar nahe an ihren Wurzeln – unbeirrt in neue Klangwelten ihrer traditionellen Musik führt.

Volksmusik der Gegenwart –
zwischen früher und jetzt.

Zwischen alten Bildern, Handschriften und Zeilen stöbern Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer nach alten Melodien, und ist die Staubschicht erstmal behutsam beiseite gewischt, entpuppt sich das zum Vorschein kommende oftmals als richtiger Herzensschatz. Sie machen Musik, die eine Brücke schlägt zwischen einer Zeit in der die Uhren noch anders tickten, und einer Gegenwart, in der man mit der ganzen Welt verbunden sein kann, und sich aus der unglaublichen Vielfalt an Möglichkeiten die wertvollen Elemente auswählen muss, die genau zum Individuum passen. Es entsteht eine Art von Volksmusik, die von den Ausführenden nicht getrennt werden kann und unbedingt aus ihnen – und innen – passieren muss, mit Tiefgang, aber auch mit Augenzwinkern. „Der schönste Moment ist, wenn im Konzert alles miteinander zu verschmelzen beginnt: wir mit unserer Musik, unsere Musik mit dem Publikum, das Publikum mit Raum und Zeit, sodass nur noch der gegenwärtige Moment mit seinem Klang und dessen Bildern existiert.“

Simon Zöchbauer | Zither, Trompete, Gesang, Shruti Box, elektr. Tampura
Julia Lacherstorfer | Geige, Bratsche, Gesang, Schellen, Trommel

Vita der Künstler

www.ramschundrosen.at

Trailer BERGEN (youtube)

Eintritt: 15€ / erm. 10€

Tickets nur noch an der Abendkasse, Kassenöffnung / Einlass 19 Uhr

Bewirtung (auch vor dem Konzert!) im Rahmen der Stärk-Gartentage durch Flammkuchen-Sepp: Flammkuchen, Bratwürste, Brezeln, Getränke

flammkuchen_sepp_2015

Das Gewächshaus ist beheizt!

Anreise/Parken:
Wir empfehlen, nach Möglichkeit ohne Auto zu kommen! Der Bahnhof (S-Bahn-Haltestelle) ist 350m entfernt.
Es gibt Parkmöglichkeiten entlang den Zufahrtsstraßen. Die Anzahl der Parkplätze ist aber begrenzt (auch wegen einer anderen Veranstaltung in der Kärcherhalle).

KARTE

 

Kommentar verfassen...