Nachbericht zum Festival 2013

, , , , ,

SO VIELE AUSVERKAUFTE KONZERTE WIE NIE ZUVOR“

Etwa die Hälfte der Festivalbesucher kommt aus Weingarten

(…) Der Veranstaltungsreigen in Weingarten ist gestern mit dem Preisträgerkonzert des Wettbewerbs um den Sparda Classic Award zu Ende gegangen. Der Mix von E- und U-Musik, den der künstlerische Leiter der Musiktage, Reinhold Friedrich, an der jungen Musikergeneration so bewundert, hat das Festival in den vergangenen Jahren aus der Nische für die Musik-im-stillen-Kämmerlein-Liebhaber herausgeholt.
Ein halbes Dutzend Konzerte waren dieses Jahr ausverkauft, so viele wie noch nie zuvor bei einem Weingartener Festival, darunter das Eröffnungskonzert mit „Brassurround“, der Auftritt von „Donnerbalkan“, das Musik-Kabarett „Blond – frisch getönt“, die „Night of the Drums“ am Freitag und „Akkordeon pur“ am Samstag. Kompletter Bericht in den BNN

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.