Fulminanter Auftakt!

Gestern Abend konnten wir ein Konzert in Weingarten erleben, welches sicherlich in die Annalen des Festivals eingehen wird!

SiBRASS, ein Ensemble aus starken Solisten, welche perfekt miteinander abgestimmt alte wie neue Musik meistern. Zusammen mit Simon Höfele als Solist führte das Quintett „Tangled“ auf. Das Stück von Nina Šenk ist eine Auftragskomposition des Festivals gewesen. Das Weingartner Publikum ist das weltweit erste, das diese filigrane, transparente, aber gleichzeitig auch farbige und gewaltige Komposition zu gehör bekam.

Zum Geburtstag des Festivals ließ es sich natürlich Reinhold Friedrich nicht nehmen ebenfalls auf die Bühne zu gehen: Mit einer Bearbeitung von Gershwins Rhapsoy in Blue beigeisterte er das Publikum zusammen mit seinem Sohn David, Simon Höfele und dem SiBRASS Quintett. David selbst konnte seine exzellenten Fähigkeiten auf der Posaune – er ist seit kurzem Soloposaunist im norwegischen Stavanger! – zeigen.

Ein fulminanter Auftakt für das 30. Festival der Weingartner Musiktage Junger Künstler!

Bericht in den Badischen Neuesten Nachrichten, Kulturseite, am 12.10.2015: Ein Abend der Blechbläser – Weingartner Musiktage begannen mit Uraufführung (>>> weiter zum gesamten Bericht)

Nina Šenk, Komponistin – Franc Kosem, Trompete – Jure Gradisnik, Trompete
– Mihajlo Bulajic, French Horn – Mihael Šuler, Posaune – Johannes Ogris, Tuba

special guests:
Simon Höfele, Trompete – David Friedrich, Posaune – Reinhold Friedrich, Trompete

 

Kommentar schreiben

Kommentar