Zwei glückliche Siegerinnen beim SpardaClassic-Award 2015

, , , , , ,

Den SpardaClassic-Award gewann eine junge Dame alleine, aber die Nummer 2 wurde Siegerin in der Publikumsgunst!

1. Preis: Hyeji Bak, Musikhochschule Stuttgart (auf dem Foto rechts)
2. Preis & Publikumspreis: Nanae Kubo, Hochschule für Musik Freiburg (auf dem Foto links)

2015-10-26_007

Die Preisträger des Sparda Classic-Award 2015 und das Weingartner Kammerorchester unter der Leitung des elsässischen Dirigenten Pierre Hoppé rundeten mit dem Preisträgerkonzert den Abend ab, moderiert vom Vorsitzenden der Fachjury Dr. h. c. Hans Hachmann.

Die Badischen Neuesten Nachrichten schreiben am 27.10. auf der Kultur/Hardt-Seite: Entfachtes Feuerwerk – Wettbewerbs-Finale zum Festival-Abschluss (>>>weiter zum gesamten Bericht)

[huge_it_gallery id=“19″]

 

Video-Werbung für unser Festival!

, ,

Wie auch in den letzten Jahren werden wir von der SPARDA-Bank großzügig bei der Werbung unterstützt! Unser Haupt-Sponsor wirbt mit einem Videoclip auf seiner Homepage und wird diesen auch über Kabel-TV und über Internet-TV („als SPARDA-TV-App“ verfügbar) senden.

SpardaClassic-Award bei den Weingartner Musiktagen

21. bis 25.10.2105

Junge Künstler auf ihrem Weg nach ganz oben zu unterstützen ist das Credo der Weingartner Musiktage…

Pressegespräch am 11.09.2015

, ,

Im Turmzimmer des Weingartner Rathauses wurde den Pressevertretern das diesjährige Programm präsentiert und die eingeladenen Künstler_innen und Ensembles des Festivals 2015 wurden vorgestellt.

Es gab Statements von Eric Bänziger (Bürgermeister der Gemeinde Weingarten), Andreas Küchle (Bereichsleiter Marketing der SPARDA-Bank Baden-Württemberg), Stefan Burkhardt & Thomas Jehle (Vorstandsvorsitzende), und Prof. Reinhold Friedrich (künstlerischer Leiter der Weingartner Musiktage).

Als besonderen Ohrenschmaus umrahmten Anthony Muresan und Leonie Brauns, 1. Preisträger des Bundeswettbewerbes Jugend musiziert im Fach Kunstlied Duo, die Präsentation. Diese werden auch zu Gast sein am 18. Oktober im Festsaal „Zum Goldenen Löwen“ beim Preisträgerkonzert.

Heute, am Tag danach, berichten die Badischen Neuesten Nachrichten: „Klassik abseits der Tradition – Weingartner Musiktage versprechen abwechslungsreiche Qualität“

Lesen Sie dazu auch die Randnotiz des Redakteurs Matthias Kuld: „Höchst ambitioniert“

In der Turmberg-Rundschau erschien der Artikel „Pressegespräch zum Auftakt der Weingartner Musiktage“

Rezension Preisträgerkonzert Sparda Classic-Award: Flöte

, , , , ,

FINALE UND PREISTRÄGERKONZERT
am 26.10.2014 in der Evangelischen Kirche

30.10.2014, PAMINA Klassik Online:
Dreimal eleganter Mozart
Mit dem Finale und dem Preisträgerkonzert des „Sparda Classic Award“ gingen die Weingartner Musiktage zu Ende. Im Mittelpunkt dieses langen Abends in der evangelischen Kirche: Mozarts Flöten-Konzert D-Dur, bemerkenswert interpretiert von drei jungen Finalisten. weiter zur Internet-Seite von PAMINA-Klassik-online

30.10.2014, TBR-Bericht:
Grandioses Abschlusskonzert der Weingartner Musiktage
Dank an alle Helfer und Sponsoren
Mit einem grandiosen und glänzenden Abschlusskonzert gingen die diesjährigen Weingartner Musiktage und der Wettbewerb im Fach Querflöte zu Ende. (…) kompletter Artikel in der Turmbergrundschau

28.10.2014, BNN-Bericht (Ausgabe Hardt):
Spielfreude und Hingabe an die Musik
Der Italiener Samuel Casale ist Preisträger
Mit minutenlangem prasselndem Beifall würdigte das Publikum in der voll besetzten evangelischen Kirche den Preisträger des neunten Sparda Classic Award, der einem Italiener zufiel. Samuel Casale, 20 Jahre jung und Student an der Musikhochschule Straßburg, hatte nicht nur die Jury, sondern mit hoher Übereinstimmung auch das Publikum überzeugt. Hans Hachmann hatte traditionell den Vorsitz der Jury inne und moderierte das Programm. (…) kompletter Bericht in den BNN

Fotos:

 

Nachbericht zum Festival 2013

, , , , ,

SO VIELE AUSVERKAUFTE KONZERTE WIE NIE ZUVOR“

Etwa die Hälfte der Festivalbesucher kommt aus Weingarten

(…) Der Veranstaltungsreigen in Weingarten ist gestern mit dem Preisträgerkonzert des Wettbewerbs um den Sparda Classic Award zu Ende gegangen. Der Mix von E- und U-Musik, den der künstlerische Leiter der Musiktage, Reinhold Friedrich, an der jungen Musikergeneration so bewundert, hat das Festival in den vergangenen Jahren aus der Nische für die Musik-im-stillen-Kämmerlein-Liebhaber herausgeholt.
Ein halbes Dutzend Konzerte waren dieses Jahr ausverkauft, so viele wie noch nie zuvor bei einem Weingartener Festival, darunter das Eröffnungskonzert mit „Brassurround“, der Auftritt von „Donnerbalkan“, das Musik-Kabarett „Blond – frisch getönt“, die „Night of the Drums“ am Freitag und „Akkordeon pur“ am Samstag. Kompletter Bericht in den BNN

Rezension Sparda Classic-Award 2013: Klarinette

, , , ,

SPARDA CLASSIC AWARD 2013
FINALE UND PREISTRÄGERKONZERT AM 27.10.2013 IN DER EV. KIRCHE

mit den Preisträgern Alessandro Cirrito, Diogo Lozzo, Dana Bara

29.10.2012, BNN-Bericht: „Einigkeit bei Jury und Publikum“
Sparda Classic-Award für Alessandro Cirrito: kompletter Bericht in den BNN

31.10.2012, BNN „Namen und Notizen“: „Kleinod in Weingarten“
– Zum letzten Male überreichte Thomas Renner die Preisurkunde dem Sieger des Musiktage-Wettbewerbs: kompletter Bericht in den BNN

5.11.2013, Im Internet / PAMINA, Klassik online im Südwesten

Fotos.

 

Bericht: Sparda Classic Award 2013 Auftakt

,

SPARDA-CLASSIC-AWARD: WETTBEWERB KLARINETTE 2013
VOM 23. BIS 27.10.2013

24.10.2012, BNN-Bericht: „Klasse gleicht Mangel an Masse aus“
Klarinettistin Sabine Meyer sitzt beim Wettbewerbsauftakt im Publikum. Kompletter Bericht in den BNN

Vorbericht zum Festival 2013

, , ,

INSPIRIERT VOM KLANG DER KLARINETTE

Festival-Programm ist komplett / „Hingucker“ von Guntram Prochaska

Das Programm der Weingartner Musiktage junger Künstler, die in diesem Jahr später als sonst, nämlich vom 12. bis 28. Oktober stattfinden, steht. Und wartet wieder mit großen Namen auf: „Es ist uns gelungen, den zweifachen Echo-Klassik-Gewinner Sebastian Manz, den Nachwuchskünstler des Jahres 2011, zu gewinnen“, sagt Heinz Hüttner, der Vorsitzende des Vereins Weingartner Musiktage. „Und mit der Akkordeonspielerin Ksenija Sidorova holen wir einen Weltstar nach Weingarten. Sie wird dieses Instrument in einem ganz anderen Licht darstellen als man es normal erwartet.“ Die „Hingucker“, die entlang der Weingartener Hauptverkehrsstraßen auf das Festival aufmerksam machen, werden von dem weltweit bekannten Aktionskünstler Guntram Prochaska aus Grötzingen gestaltet. Ausgangspunkt für seine Arbeit ist das diesjährige Wettbewerbsinstrument des Sparda Classic Awards, die Klarinette: „Ich lasse mich über den Klang der Klarinette inspirieren“, sagt Prochaska auf die Frage, wie er an das Thema herangeht.(…) Kompletter Bericht in den BNN

Madeleine Przybyl bei den Schlossfestspielen Ludwigsburg

, , ,

DMW_2011 Przybyl_Mork_0057Madeleine Przybyl, Viola,  (bei uns in Weingarten Gewinnerin des Sparda Classic Award 2009) tritt im Duo zusammen mit  Kerstin Mörk, Klavier,am 11. Juli 2013 bei den Schlossfestspielen Ludwigsburg auf. Ihr Thema ist „Mozart auf Europareise“. Das Konzert wird von Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und dem Südwestrundfunk aufgenommen.  (Details finden sie hier)

Madeleine Przybyl ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Stipendiatin der DSM, Villa Musica und des Deutschen Musikwettbewerbs (Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler). Von 2009 bis 2010 stellvertretende Solobratschistin, ist sie seit April 2011 Solobratschistin im Staatsorchester Stuttgart. Sie erhielt Leihinstrumente aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds als Preisträgerin des 13. Musikinstrumentenwettbewerbs, sowie als Stipendiatin aus der Instrumentensammlung der Mannheimer Versicherung und aus der Landessammlung Baden-Württemberg. Derzeit spielt Madeleine Przybyl auf einer Viola von Tommaso Balestrieri aus dem Jahre 1765, einer Leihgabe der Landeskreditbank Baden-Württemberg.

Nachbericht Festival 2012

, , ,

SYMBIOSE MIT DEM MEDIENKUNSTFESTIVAL

Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen im kommenden Jahr haben schon im Mai begonnen

Die Weingartner Musiktage junger Künstler 2012 sind gestern Abend mit dem zweiten Preisträgerkonzert des Sparda-Classic-Awards im neu eröffneten Eventcenter SpardaWelt in Stuttgart zu Ende gegangen. Aber die Vorbereitungen für die Musiktage 2013 haben schon im Mai begonnen.

Im nächsten Jahr, verrät Heinz Hüttner, der Vorsitzende des Vereins Weingartner Musiktage, wird es einen neuen Veranstaltungsort im Angebot geben. Welcher das sein wird, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Den größten Publikumszuspruch hatte dieses Jahr, wie erwartet, das Konzert „Auf Dylan’s Spuren“. „Unglaublich, wie breit das Spektrum des Publikums war“, sagt Hüttner. „Nicht nur viele junge Frauen, auch viele Vertreter der älteren Generation.“
Kompletter Artikel in den BNN