BNN: Vorbericht zum Festival

JAZZ IM GEWÄCHSHAUS, RAUMKLANG VOM IPAD
„Sparda Classic Award“: Es geht um die Flöte

Wie ein Übervater schaute Reinhold Friedrich von der Leinwand in die Runde, als gestern das Programm für die am 27. September beginnenden „Weingartner Musiktage“ präsentiert wurde. Der künstlerische Leiter des Ensembles war per Skype aus Bangkok zugeschaltet und machte auf den hohen musikalischen Anspruch des Festivals für junge Künstler aufmerksam, der durch die einzelnen Konzerte auch eingelöst werden soll (siehe „Die Musiktage“ und „Angemerkt“). Vor Ort übernahmen Thomas Jehle und Stephan Burkhardt, die neue Doppelspitze des veranstaltenden Vereins, die Vorstellung der Gastspiele.

Wie jedes Jahr bildet der „Sparda Bank Classic Award“ einen Höhepunkt. Der Hauptsponsor, so machte der Vorstandsvorsitzende Martin Hettich deutlich, nennt als einen Förderschwerpunkt die Kultur und will jungen Künstlern aus der zweiten Reihe mit dem Wettbewerb ein Sprungbrett für eine größere Karriere bieten. Gefragt sind in diesem Jahr die Flötisten. 18 haben sich gemeldet – sie kommen von allen baden-württembergischen Musikhochschulen, aus Straßburg und aus Basel.

kompletter Bericht vom 12.9.2014

Kommentar schreiben

Kommentar