27.08.2015  |  In eigener Sache

Endlich haben wir es geschafft!
Die Website der WMJK hat ein neues Gesicht bekommen.

Wir sind sehr stolz auf unsere neue Kommunikationszentrale. An dieser Stelle gilt unser Dank dem Team von Fritz Marketing, ganz besonders Thomas Kudlej und Claudia Schuhmacher-Fritz, welche für uns das Design der Seite übernommen haben.

Was passiert hier nun?
Die Website soll für alle eine erste und aktuelle Anlaufstelle für alle Infos rund um die WMJK sein. Lothar König und Stefan Burkhardt werden regelmäßig über Hintergrund-Infos, Presseartikel, Konzertrezensionen und viele viele andere Themen bloggen.

Der Vorteil dieses Blogs ist, dass man jeden Eintrag kommentieren kann. Damit können Sie uns Lob und Kritik zukommen lassen und wir entsprechend reagieren.

Wir legen auch allen unsere SocialMedia-Kanäle sehr ans Herz. Wir würden uns freuen, wenn unsere Artikel darüber weiter in die Welt geteilt werden!

Und nun heißt es: Viel Spaß mit unserer neuen Website!

Kommentar verfassen...
24.08.2015  |  Alumni, Preisträger

Tianwa Yang war 2003 und 2005 bei uns, hat im letzten Jahr einen ECHO Klassik gewonnen und ist und diesem Jahr von der Jury Tür Instrumentalistin des Jahres ausgezeichnet worden!

Wir gratulieren herzlich und fühlen uns in unserem Konzept, jungen aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne zu bereiten bestätigt!

Mehr Infos nach dem Klick.

Kommentar verfassen...
17.08.2015  |  Facebook, Programm

Wer sich schon ein Bild von unserer jüngsten Künstlerin machen will, dem sei das Video unter folgendem Link empfohlen.
Zur Info, die junge Dame ist 12. In Worten: ZWÖLF!

Wer sie dann live erleben will, hier entlang.

Kommentar verfassen...

12.08.2015  |  Hingucker, In eigener Sache, Presse

20150810_Foto_Hingucker_Artikel_bnn0000003258752_0„Hingucker“ sind diesmal von Ursula Rauch

Denkt da sonst noch jemand an Ringo Starr, angesichts des Schlagzeugers in Rot, der mit ekstatisch zurückgeworfenem Kopf und hochgereckten Armen hinter seinen drei kleinen Trommeln kniet?(…) Ursula Rauch hat in ihrem Weingartener Atelier die „Hingucker“ geschaffen, die ab Mitte September wieder an ausgesuchten Standorten in der Gemeinde auf dasFestival hinweisen werden.(…) zum kompletten Beitrag in den BNN

Zur Person:
Ursula Rauch ist am Bodensee geboren und aufgewachsen. Sie hat in Konstanz Grafik und in Berlin und Karlsruhe freie Malerei und Kunsterziehung studiert.

Ihre Textilbilder stehen in wechselseitiger Beziehung zu ihren grafisch- malerischen Papiercollagen und ihrer
Objektkunst aus Holz, Ton und anderen Materialien. Die Beziehung von Mann und Frau, der Kampf gegen Erstarrung, Gewalt und Tradition, ist ein wichtiges Thema ihrer Arbeit.

Ursula Rauch hat zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland abgehalten. 1991 bis 2003 war sie für das Textilmuseum in Heidelberg Jurorin der Quilt-Biennalen beziehungsweise der Europäischen Quilt-Triennalen. 1988 erhielt sie bei einem weltweit ausgeschriebenen Wettbewerb in Japan den ersten Preis.“ (BNN)

Kommentar verfassen...